Für Ihre Ferien

Die Grosse Eiche der Checche

Die Strasse, die unterhalb von Pienza nach Chianciano Terme führt, ist anders als alle anderen Strassen. Sie ist seltsam gerade und die Landschaft sieht je nach Jahreszeit komplett anders aus, obwohl das in dieser Gegend nichts Ungewöhnliches ist. Die Strasse ist von Zypressen und flachen Feldern gesäumt, auch weil […]

San Quirico d’Orcia

Am nördlichen Rand des Tales hat sich San Quirico d’Orcia rund um das mittelalterliche Dorf Osenna entwickelt. Es kam 1256 in den Besitz von Siena und hat sich seine mittelalterliche Stadtstruktur erhalten. Im von einer Mauer umgebenen Zentrum können Sie die Stiftskirche Collegiata dei Santi Quirico e Giulitta mit […]

Radicofani

An der südlichen Grenze des Val d’Orcia trohnt eine der beeindruckendsten Festungen der Toskana, die seit Jahrhunderten die Grenze zwischen dem Großherzogtum Toskana und dem Kirchenstaat kontrolliert hat. Obwohl der Ort schon von den Etruskern und Römern benützt wurde, wurde die Burg kurz vor dem Jahr 1000 erbaut, danach […]

Montalcino

Montalcino liegt eingebettet zwischen den Flüssen Ombrone und Orcia und ist einer der berühmtesten Orte des Val d’Orcia. Das Zentrum wird von einer imposanten Festung dominiert, die im Jahre 1361gebaut wurde, um den Übergang von Montalcino in den Besitz von Siena zu bekräftigen. Die Festung wird am letzten Wochenende […]

Castiglione d’Orcia

Castiglione d’Orcia ist eine der Perlen des Val d’Orcia, ein kleines Dörfchen auf einem Hügel, von dessen höchstem Punkt die Burg ”Rocca di Tentennano” emporragt. In der Mitte des Dorfes, gegenüber vom Palazzo Comunale,liegt der dem Maler und Bildhauer Lorenzo di Pietro (bekannt als Il Vecchietta) gewidmete Platz, in […]

Pienza

Die ”ideale Stadt” von Pio II, heute ein UNESCO Weltkulturerbe, hat den Platz des Castello di Corsignano eingenommen, dass für Jahrhunderte die Grenze zwischen den Hoheitsgebieten von Siena, Florenz und Orvieto bewacht hat. Im Jahre 1458 beschloss Enea Silvio Piccolomini sein Heimatdorf in ein Stadtsymbol der italienischen Renaissance zu […]

Asciano

Von Asciano führen herrliche Strassen weg: die historische Lauretana nach Siena, die Via di Rapolano und die schöne, unbefestigte Straße von Monte Sante Marie. Es ist auch der ideale Ausgangspunkt, um die Abtei von Monte Oliveto Maggiore zu erreichen. Das kleine und reiche Zentrum von Asciano beginnt mit der […]

Buonconvento

Buonconvento ist historisch gesehen ein Ort der Begegnungen und des Austausches, und sein rechteckiger, früher durch Stadtmauern begrenzter, denkmalgeschützter Grundriss, bewahrt prächtige Gebäude, die Zeugen einer wichtigen Vergangenheit sind. An der Fassade des Rathauses kann man noch immer die 25 Wappen der Bürgermeister sehen, die Buonconvento bis 1270 regierten. […]

Der Pecorino von Pienza

Die Gegend zu kennen, bedeutet auch, die volkstümlichen und kulinarischen Traditionen eines Ortes zu kennen, und so wollen wir es nicht versäumen, den berühmten Pecorino von Pienza zu erwähnen. Der Schafkäse ist ein sehr altes Produkt. Es wurden sogar grosse, prähistorische Töpfe aus Terrakotta gefunden, die bezeugen, dass dieser […]