Amiata

Der Berg Amiata ist ein aussergewöhnlicher und kostbarer Winkel der Toskana. Er ist Teil der Provinzen Grosseto und Siena und überblickt von der Höhe seiner 1738 Meter die umliegenden Täler. Der Berg ist seit Jahrtausenden ein Gebiet mit eigenen geologischen, historischen und landschaftlichen Charakteristika. Die Buchenwälder, die Felsen, die reichen und frischen Quellen, die Bergwerke und eine holprige Berglandwirtschaft haben jenen, die an den Berghängen leben, das Bewusstsein einer stolzen Vielseitigkeit gegeben. Über Jahrhunderte hat der Berg eine menschen- und naturgerechte Wirtschaft gekannt und gebildet, indem er die gegenwärtigen Ressourcen genutzt hat: die Weiden auf den Hügeln und in den Tälern, die grossen Bergwälder und die Produkte der lokalen kostbaren Handwerkskunst. Ein einziger grosser, sozialer, künstlerischer und umweltschonender Atem.

Distanz der Ortschaften in der Amiata-Gegend von Fonte

  • Abbadia San Salvatore: 38 km – 45 Minuten
  • Piancastagnaio: 43 km – 50 Minuten
  • Castiglione d’Orcia: 16 km – 20 Minuten

  • Radicofani: 34 km – 40 Minuten
  • Santa Fiora: 46 km – 1 Stunde
  • Sorano: 65 km – 1 Stunde

  • Pitigliano: 75 km – 1h 20 Minuten